Impressum/KontaktImpressum.htmlImpressum.htmlshapeimage_1_link_0
DatenschutzerklärungDatenschutz.htmlImpressum.htmlshapeimage_2_link_0
FilmeFilme.htmlFilme.htmlshapeimage_3_link_0
 

SYNOPSIS

In den 80er Jahren besuchte der Filmemacher Gereon Wetzel eine Pfadfindergruppe in Bonn, angegliedert an das Aloisiuskolleg, ein so genanntes Elitegymnasium des Jesuitenordens. 2011, im Zuge der zu Tage kommenden Missbrauchsskandale am Canisius-Kolleg in Berlin, der Odenwaldschule und vielen anderen Einrichtungen, werden auch im Aloisiuskolleg massive sexuelle Übergriffe nachgewiesen. Zwei Aufarbeitungsberichte zeigen ein perfides System aus Gewalt- und Machtmissbrauch auf, in dem dutzende Täter über viele Jahren unbehelligt Kinder und Jugendliche schädigen konnten. Ein mutmaßlicher Täter unter ihnen: der charismatische Leiter der Pfadfindergruppe, das Idol des Filmemachers, der bis heute alle Vorwürfe bestreitet.


30 Jahre danach trifft er seine alten Weggefährt:innen wieder. Er möchte wissen, wie es möglich war, dass inmitten ihrer engen Gemeinschaft unbemerkt mutmaßlich sexuelle Gewalt ausgeübt werden konnte? Welche Schuld trifft die Strukturen und deren Vertreter? Welche Mitverantwortung tragen die Protagonisten vielleicht selbst? Zwischen rosaroten Brillen, zaghaften Erinnerungsversuchen, scharfer Analyse und einem Jahrzehnt der persönlichen Aufarbeitung tut sich ihnen ein Abgrund auf, als sie ihre gemeinsame Sommerfahrt in die Osttürkei erneut in den Blick nehmen.


Fast jede Woche erreichen uns neue Missbrauchsvorwürfe aus Kirchen, sozialen Einrichtungen und dem Sport. Anscheinend begreifen wir erst jetzt das ganze Ausmaß, ohne wirklich zu wissen, wovon wir reden. „Sommerfahrt“ ist ein persönlicher Film über die Strukturen und Systeme von psychischem und sexuellem Missbrauch.


KURZTEXT

„Denk’ ich an meine Jugend, so denk’ ich zuerst an meine Zeit als Pfadfinder“, so beginnt der Filmemacher Gereon Wetzel seine filmische Erinnerungsreise, die zugleich die Aufarbeitung eines dunklen Kapitels ist: dem Verdacht, dass mitten unter ihnen sexuelle Gewalt ausgeübt wurde. 30 Jahre danach trifft er seine alten Weggefährt:innen wieder. Es gibt Gesprächsbedarf: über die Verantwortlichen, über Strukturen und Systeme und darüber, welche Rollen die damaligen Kinder und Jugendliche selbst hatten.


FESTIVALS

DOK.fest München 2022


LINKS

Eckiger Tisch Bonn e.V.

Bintig-Bericht










mit

Christian

Heike

Marius

Ariane

Sebastian

Arnfried Bintig


Konzept, Regie, Ton

Gereon Wetzel


Bildgestaltung

Josef Mayerhofer


Montage

Anja Pohl


Sprecherin

Katja Bürkle


Farbgestaltung

Fabian Spang


Sounddesign & Mischung

Oliver Görtz


Musik

Rayon „Libanon“


Rechtsberatung

Dr. Ulrich Reber

Johanna Weiß


Produzenten

Patrick Lange

Johannes Kaltenhauser


Redaktion

Jutta Krug


Hergestellt von

Südkino Filmproduktion GmbH






Eine Sendung des

WDR


© Westdeutscher Rundfunk Köln 2022


SOMMERFAHRT - ZEIT HEILT KEINE WUNDEN

ONLINE sehen
https://www.ardmediathek.de/video/wdr-dok/sommerfahrt-zeit-heilt-keine-wunden/wdr/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTE3NGYxZWFlLThhYTMtNGVmZi1hOGI1LWNlNDI1Mzk1MmEyNAhttps://www.ardmediathek.de/video/wdr-dok/sommerfahrt-zeit-heilt-keine-wunden/wdr/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLTE3NGYxZWFlLThhYTMtNGVmZi1hOGI1LWNlNDI1Mzk1MmEyNAshapeimage_5_link_0